Verdi-Gala

Von "Aida" bis" La Traviata"

, Residenzstraße 1, 80333 München, Bayern


Tickets kaufen

Verdi-Gala

© Philipp Schieder

Vor rund 200 Jahren wurde der bedeutendste italienische Opernkomponist geboren: Giuseppe Verdi; allerdings nicht als Italiener. Der Komponist wurde am 9. Oktober 1813 in ein unfreies Italien hineingeboren. Das heimatliche Herzogtum Parma war von napoleonischen Revolutionstruppen besetzt und so wurde Verdi als Franzose registriert. Erst mit der 1861 wiedererlangten Unabhängigkeit Italiens wurde Verdi auch auf dem Papier ein echter Italiener.

Zu diesem Zeitpunkt hatte der Erneuerer der italienischen Oper allerdings schon, nach dem Durchbruch seiner Oper „Nabucco“ am 1842 an der Mailänder Scala, seinen Triumphzug als der König der Oper angetreten. Mit „Rigoletto“ eröffnete er 1896 das Kairoer Opernhaus und feierte hier auch mit „Aida“ einen rauschenden Erfolg. Über 50 Jahre lang dominierte er das Genre und komponierte sich mit seinen grandiosen musikalischen Einfällen in die Herzen zahlreicher Opernliebhaber.

Freuen Sie sich am 19.11.2017 auf einen Abend mit zahlreichen Höhepunkten aus dem Schaffen des italienischen Meisterkomponisten!

Künstler:
Krenare Gashi, Sopran
Emilio Ruggerio, Tenor
Benedikt Eder, Bariton
Stellario Fagone, musikalische Leitung

Sie wollen dabei sein?  Jetzt Karten buchen

» Sie benötigen noch ein Zimmer?
hotel.de