Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kulturgipfel GmbH

I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Die folgenden Allgemeinen Bestimmungen regeln jeden Kartenverkauf unabhängig davon, ob er im Internet oder auf sonstige Weise zustande kommt. Zusätzliche Bedingungen für den Internet-Verkauf finden Sie unter II., für Open-Air-Veranstaltungen unter III.
Während des Konzertes oder Dinners darf weder gefilmt, fotografiert noch Audio-Aufnahmen gemacht werden.

1. Kartenversand/Versandgebühren

Die Karten werden per Post gegen eine Gebühr von 3,50 € unabhängig von der Anzahl der Karten versendet, können aber auch ohne Gebühren an der Abendkasse abgeholt werden. Die Auslieferung, bzw. verbindliche Hinterlegung erfolgt nach Eingang des Gesamtbetrages auf unser Konto. Den Eingang des Betrages bestätigen wir Ihnen gerne per Email oder telefonisch. Die Karten bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Kulturgipfel GmbH.

2. Reklamationen

Unverzüglich nach Zugang der Karten ist der Kunde verpflichtet, die Kartenzusendung auf ihre Richtigkeit zu überprüfen und etwaige Beanstandungen unverzüglich anzuzeigen. Der Kunde ist verpflichtet Kulturgipfel unverzüglich zu benachrichtigen, wenn bestellte Tickets nicht innerhalb von zehn Werktagen nach Anweisung des vollständigen Zahlungsbetrages eintreffen. Dies gilt nicht, wenn Kulturgipfel mitteilt, dass der Versand zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt, bzw. der Kunde die Karten an der Abendkasse hinterlegen lässt.

3. Rücknahme von Tickets

Die Rücknahme von richtig ausgelieferten Tickets ist grundsätzlich ausgeschlossen. In begründeten Einzelfällen kann bis zu 28 Tagen vor dem Konzert die Möglichkeit des Tausches in ein anderes Konzert gewährt werden. Für entsprechende Umbuchungen fällt eine Umtauschgebühr in Höhe von: 5,00 € / Ticket an.

4. Verlust von Tickets

Bei Verlust von Tickets für eine Veranstaltung mit freier Sitzplatzwahl bzw. Stehplatz ist keinerlei Ersatzleistung möglich.

Bei Verlust von Sitzplatzkarten können dem Kunden gegen eine Gebühr von 5,00 € / Ticket Ersatzkarten an der Abendkasse ausgestellt werden, wenn ein Nachweis über den Kauf und die Bezahlung der Tickets vorliegt.

5. Einlösung von Gutscheinen

Bei Gutscheinen ist nur ein Gutschein pro Person einlösbar; nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Gutscheine berechtigen zur einmaligen Inanspruchnahme der erworbenen Leistungen.
Gutscheine können nicht bar ausbezahlt werden. Ein Weiterverkauf ist ebenfalls nicht möglich.

6. Verlegung/Absage von Veranstaltungen

  1. Kulturgipfel behält sich vor, Veranstaltungen aus wichtigem Grund, insbesondere bei Erkrankung von Künstlern, o.ä., auf andere Tage oder Orte zu verlegen oder das Programm zu ändern.

  2. Gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit; eine Erstattung ist auf Fälle beschränkt, in denen dem Kunden der Besuch des neuen Termins unzumutbar ist. Reine Programm-, Menü- oder Besetzungsänderungen berechtigen nicht zur Kartenrückgabe. Bei genereller Absage einer Veranstaltung werden die Eintrittspreise ohne Gebühren gegen Vorlage der Original-Tickets bis 14 Tage nach dem geplanten Veranstaltungstermin dort erstattet, wo diese gekauft wurden.
    Es werden keine Spesen (z.B. Anfahrt, Übernachtung oder Versand) ersetzt.

  3. Sollte auf Grund einer Verlegung des Ortes der Sitzplan geändert werden müssen, so besteht kein Anspruch auf den auf dem Ticket ausgewiesenen Platz, sondern lediglich auf einen Platz in der selben Kategorie.

  4. Bei der Menü-Teilnahme besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Sitzplatz.

7. Hausordnung

Gemäß den aktuellen und vor Ort geltenden Nichtrauchergesetzen ist das Rauchen während den Veranstaltungen untersagt. Bei Open-Air-Veranstaltungen ist das Rauchen in den Pausen außerhalb des Bühnen- und Sitzplatzbereichs erlaubt, im übrigen bleibt es verboten. Bei Zuwiderhandlung haftet der Besucher für die dem Veranstalter entstehenden Kosten.

8. Haftung/Haftungsbegrenzung

Kulturgipfel haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen ohne Beschränkung für Schäden aus der auch nur fahrlässigen Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Kunden. Das gleiche gilt für die Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten. Für sonstige Schäden ist die Haftung bei einfacher Fahrlässigkeit von Kulturgipfel sowie seiner gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen ausgeschlossen. Die Haftung bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz bleibt unberührt.

9. Speicherung von Daten/Datenschutz

Kulturgipfel speichert und verarbeitet die vom Kunden angegebenen Daten für die Zwecke der beiderseitigen Vertragserfüllung. Kulturgipfel darf die Daten nur zum Zweck der Information der Kunden verwenden (z.B. Zusendung des neuen Jahresprogrammes, Newsletter, o.ä.). Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

10. Fernabsatzgesetz

Nach § 312 b III Nr. 6 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) unterfällt die Bestellung von Konzertkarten nicht den Regeln über Fernabsatzverträge. Es besteht daher kein Widerrufsrecht nach § 355 BGB. Alle Bestellungen sind daher verbindlich.

11. Erfüllungsort/Gerichtsstand

Erfüllungsort für alle beiderseitigen Verpflichtungen ist Garmisch-Partenkirchen.

 

II. SONDERBESTIMMUNGEN FÜR DEN KARTENVERKAUF IM INTERNET

Die Karten können im Kulturgipfel-Webshop gebucht/gekauft werden. Bitte beachten Sie hierzu auch die gesonderten Allgemeinen Geschäftbedingungen der CTS Eventim AG, die Sie im Webshop finden.
Nach § 312 b III Nr. 6 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) unterfällt die Bestellung von Konzertkarten nicht den Regeln über Fernabsatzverträge. Es besteht daher kein Widerrufsrecht nach § 355 BGB. Alle Bestellungen sind daher verbindlich.

 

III. BESONDERE BESTIMMUNGEN FÜR OPEN-AIR-VERANSTALTUNGEN

Die Open-Air-Veranstaltungen finden auch bei ungünstiger Witterung statt. Bei unsicherer Witterung wird empfohlen, regenfeste Kleidung und Regencapes mitzuführen. Das Aufspannen von Regenschirmen während der Veranstaltung ist wegen der damit verbundenen Sichtbehinderung für andere Besucher nicht gestattet. Wird die Veranstaltung dennoch auf Grund extremer Wetterbedingungen abgesagt oder abgebrochen, so wird der Kartenpreis für eine Dauer von 14 Tagen dort zurückerstattet, wo die Karte erworben wurde - es sei denn es wurden 35 Spielminuten erreicht. Der Veranstalter ist berechtigt aus Witterungsgründen den Beginn zu verzögern oder Unterbrechungen vorzunehmen. Informationen über den Veranstaltungsablauf werden ausschließlich am Veranstaltungsort bekanntgegeben. Bitte kommen Sie deshalb auf jeden Fall dorthin.

Speisen und Getränke sind im Eintrittspreis nicht inbegriffen (außer VIP-Tickets). Das Mitbringen von Getränken und Speisen ist ausdrücklich untersagt und wird kontrolliert. Das Mitbringen von Glasbehältern oder gefährlichen Gegenständen ist untersagt und wird kontrolliert. Das Personal ist autorisiert entsprechende Gegenstände während der Veranstaltung in Verwahrung zu nehmen. Eintrittskarten verlieren beim Verlassen des Veranstaltungsgeländes ihre Gültigkeit. Bitte beachten Sie dies bei den Tagesveranstaltungen. Bei Open-Air-Veranstaltungen ist bei Unwetterwarnungen (z.B. heraufziehendes Gewitter oder Sturm) wegen der Gefahr durch Blitzschlag oder herabfallende Äste das Gelände nach entsprechender Durchsage unverzüglich zu verlassen.

Der Veranstalter haftet bei Zuwiderhandlung nicht für Sach- und Personenschäden. Nach Ende der Gefahr wird die Veranstaltung fortgesetzt.

 

IV. SALVATORISCHE KLAUSEL

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so bleibt die Gültigkeit anderer Bestimmungen des Vertrages davon unberührt.

Änderungen sind nicht beabsichtigt, aber vorbehalten!

 

Stand: 01.10.2014