"Gondel & Konzert" bei Klassik auf Schloss Schleißheim

Gondel Schleissheim1

Bei "Gondel & Konzert" entführen wir Sie auf eine ganz spezielle Reise in die Vergangenheit: 
Vor dem Konzert um 18:00 Uhr wartet eine original venezianische Gondel an der großen Fontäne im Schlosspark auf Sie. Genießen Sie die mystische Ausstrahlung einer echten Gondel aus Venedig und entspannen Sie, bevor Sie um 19:00 Uhr Ihr gebuchtes Konzert im Barocksaal von Schloss Schleißheim genießen können, auf dem Mittelkanal des Hofgartens Schleißheim.

Die Verbindung von Gondeln im Schlosspark und Musik in der kurfürstlichen Atmosphäre des Schleißheimer Schlosses machen "Gondel & Konzert" zu einem einzigartigen Erlebnis.

Termine:

Sa. 09.09.2017 ab 18:00 Uhr im Rahmen der Veranstaltung "Italienische Opernnacht"

Alle weiteren Veranstaltungen im Rahmen von Klassik auf Schloss Schleißheim finden Sie hier!


Informationen "Gondel & Konzert":
Lassen Sie sich in der romantischen Gondel verzaubern, wie die ehemals höfische Gesellschaft der Kurfüsten von Bayern. Erliegen Sie der Faszination und mystischen Ausstrahlung einer echten venezianischen Gondel. Entschweben Sie Ihrem Alltag mit einer Gondelfahrt, dem Plätschern des Kanals und der unendlich schönen Landschaft inmitten des Schlossparks zwischen dem Neuen Schloss Schleißheim und dem Schloss Lustheim.
Unvergesslich und einzigartig auf einer echten venezianischen Gondel aus der Stadt der romantischen Liebe.

Ablauf der Fahrten:
Die Gondelfahrten werden vom 24. Juni bis 09. September 2017 im Rahmen von Klassik auf Schloss Schleißheim jeweils um 18:00 Uhr angeboten und dauern 30 Minuten.
Danach besuchen Sie Ihr gebuchtes Konzert im Barocksaal des Schloss Schleißheim.

Kosten:
Exklusiv-Fahrt (2-4 Personen): 95,- € (jeder weitere Fahrgast bis max. 6 Personen: 10,- €)
Geteilte Fahrt (5-6 Personen): 25,- € pro Person

Buchung:
Nur telefonisch unter 089 / 55 96 860 (Mo. - Fr. 09:00-18:00 Uhr) oder per E-Mail: tickets@kulturgipfel.de

Wichtige Hinweise:
Gondelfahrten auf Gewässern sind wetter- und windabhängig. 
Der Gondoliere behält sich deshalb vor, die Fahrt kurzfristig zu ändern oder ganz abzusagen. 
Hierzu ist es notwendig eine Mobilfunknummer anzugeben, damit wir Sie im Falle einer Absage informieren können.

Im Übrigen ist bitte den Anweisungen des Gondoliere unbedingt Folge zu leisten; vor allem beim Ein- und Aussteigen und bei der Sitzordnung in der Gondel. 
Das Aufstehen während der Fahrt ist nur nach Zustimmung des Gondoliere gestattet.

Die Nutzung der Gondel erfolgt auf eigene Gefahr. 
Für selbst verschuldete Unfälle (wegen ungeeignetem Schuhwerk) übernehmen wir keine Haftung. 
Sichern Sie Ihre persönlichen Gegenstände (Handy, Foto, Geldbörse oder Kleidungsstücke). Wenn diese über Bord gehen, leisten wir keinen Ersatz.

Und noch etwas: Der Gondoliere singt nicht! Auch die Gondolieri in Venedig singen nicht. Schon gar nicht O SOLE MIO, das ist neapolitanisch. Den singenden Gondoliere hat der deutsche Film in den 50igern erfunden. Auf Venedigs Gondeln singen nur mitgemietete Sänger und Musiker.

Geschichte:
Die Kurfürsten Bayerns liebten das Reisen mit Booten und Schiffen. Insbesondere Kurfürst Max II Emanuel (1662 – 1726), der als Statthalter der spanischen Niederlande und durch seine vielen Jahre im Exil in Belgien und Frankreich die ausgiebigen Kanalanlagen dieser Länder kennen und lieben gelernt hatte, lies sich am Starnberger See das Prunkschiff Bucentaur nach venezianischem Vorbild nachbauen. Auf den vielen Kanälen, die es zu jeder Zeit in seiner Residenzstadt München gab, lies er sich mit Booten von der Residenz zu den Schlössern Nymphenburg, Schleißheim und Dachau fahren. Besonders liebte er dabei die Fahrt in original venezianischen Gondeln, die er sich samt zugehöriger Gondolieri direkt aus Venedig kommen lies.
La Gondola Barocca ist 2012 entstanden, um in der barocken Schlossanlage Schleißheim, die von Kurfürst Max II Emanuel zur heutigen Form ausgebaut worden war, diese historisch belegte Attraktion wieder aufleben zu lassen. Die Besucher der Schlösser Schleißheims und des Hofgartens Schleißheim sollten mit den Gondeln von La Gondola Barocca die ruhige und romantische Art des Reises zu Boot selbst nachempfinden können. Josef Spitzlberger legt dabei großen Wert darauf, dass sich die Gondeln in das historische Ambiente nahtlos einfügen.
Begonnen hat die Geschichte von La Gondola Barocca mit einer ca. 30 Jahre alten Gondel, die Josef Spitzlberger Anfang 2012 günstig erwerben konnte. Sie kam am 18. April 2012 nach Schleißheim und wurde dann durch den Eigentümer von La Gondola Barocca eigenhändig in knapp 500 Stunden Arbeit und einem erheblichen finanziellen Engagement repariert und wieder instand gesetzt. Diese erste Gondel wurde schließlich auf dem Namen Max II Emanuel getauft und am 6. August 2012 erstmals in Schleißheim gewassert. Inzwischen besitzt La Gondola Barocca eine zweite Gondel etwas jüngeren Datums, die auf den Namen Bucentaur getauft wurde.

Der Gondoliere:
Der Eigentümer von La Gondola Barocca betreibt den Gondelbetrieb als Hobby und geht ansonsten seinem angestammten Vollzeitberuf nach. Die Fertigkeiten zum Rudern und Reparieren venezianischer Gondeln hat er sich selbst beigebracht und immer weiter perfektioniert. Er besitzt den Schifffahrtsschein nach Bayerischer Schifffahrtsordnung eingeschränkt auf Ruderboot, Ruderfähren und Gondeln. Das Rudern venezianischer Boote hat er von Alt-Gondoliere Ingo Stahl gelernt, der seine Gondel lange Jahre am Wörthsee betrieben hatte und das Rudern seinerseits in Venedig erlernt hatte.
Josef Spitzlberger studierte Informatik und ist seit einigen Jahren CIO eines bayerischen Medienhauses. Er ist handwerklich vielseitig interessiert und versucht alle Arbeiten an den Gondeln selbst auszuführen. Notwendige Techniken bringt er sich durch intensives Quellenstudium und vielen anschließenden Versuchen bei.
Das Rudern venezianischer Gondeln ist für Josef Spitzlberger ein willkommener Ausgleich in der Freizeit. Sein größter Wunsch ist, dass seine Gondelgäste glücklich sind und ein einzigartiges Erlebnis genießen können. Dafür verfeinert er stetig die Angebotspalette und versucht die Fahrten ein ums anderem Mal attraktiver zu gestalten.

Gondel Schleissheim