Schloss Schleißheim

Adresse: Max-Emanuel-Platz 1, Bayer. Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen Schloss- und Gartenverwaltung Schleißheim Max, 85764, Oberschleißheim, Bayern

 

Barocksaal

Schlosspark Schleißheim

Das Neue Schloss Schleißheim am Münchner Nordrand ist ein Juwel barocker Schlossarchitektur. Die monumentale und beeindruckende Anlage wurde im Auftrag Kurfürst Max Emanuels 1701 bis 1704 nach den Entwürfen von Enrico Zuccalli begonnen und ab 1719 unter Joseph Effner vollendet.

Auf Grund seines hochherrschaftlichen Ambientes eignet sich der Barocksaal besonders gut für klassische Konzertveranstaltungen.

Betritt man über die große Freitreppe des Neuen Schlosses die weitläufige Parkanlage, eröffnet sich dem Besucher einer der bedeutendsten europäischen Barockgärten, der in seinen Grundzügen bis heute fast unverändert erhalten geblieben ist, der Schlosspark. Der Schleißheimer Garten mit seinen begrenzenden Kanälen und der ausgedehnten Boskettzone zwischen Lustheim und Neuem Schloss wurde von Henrico Zucalli im Zusammenhang mit der Errichtung von Schloss Lustheim ab 1684 konzipiert und wurde als streng geometrischer, durch Haupt- und Nebenachsen strukturierter Hofgarten angelegt.

» Sie benötigen noch ein Zimmer?
hotel.de